Valera

heiße Freundin Opal.
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre:
  • 29

Über

Du interessierst dich für die Keuschhaltung und Orgasmuskontrolle des Mannes? Ob du nun Anfänger oder auf der Suche nach einer Schlüsselherrin bist. Hier erfährst du mehr über dieses schöne BDSM Spiel. Unter Keuschhaltung versteht man im BDSM Bereich die Kontrolle der Herrin über das Sexualverhalten ihres Sklaven.

Beschreibung

Der nachfolgende Text stammt nicht aus meiner Feder, sondern ist ein Transkript einer Chat-Unterhaltung zwischen 6 Schlüssel-Herrinnen, die mir von Madame D. Hier wird also herrlich über die Keuschhaltung aus dem Nähkästchen geplaudert. Ich fand es nur sehr kurzweilig und interessant — und so wollte ich es den Leserinnen und Lesern hier nicht vorenthalten. Toller Einblick. Ich glaube mein Favorit ist Herrin Hedy. Bin selber Keyholderin und der Artikel hat mich sehr motiviert und vor allem inspiriert.

Insbesondere Wäre schade, wenn es bei dem einen Artikel bleibt.

Reiz keuschhaltung

Ich habe ihm hintenrum Handschellen aufgesetzt und dann meinen dicksten Puderpinsel genommen. Er musste sich vor mich nackt hinstellen. Dann habe ich seinen Prügel zwei Minuten mit dem Puderpinsel ganz sanft gestreichelt. Also mehr wie ein Windhauch. Ach ja, ich habe mich natürlich nicht VOR ihn gesetzt, sondern seitlich. Die Pinselvariante bzw. Puderpinsel, mit dem ich mich immer schminke, was für ihn noch mal mehr Demütigung bedeutet ist zwar sehr, sehr gemein, erfüllt aber ihren Zweck, zu zeigen wer das sagen hat und das vollkommen von mir als Frau abhängig ist.

Slutty Mom Bristol.

Genau diese Kontroverse es ist meist immer eher das Gegenteil macht allgemein viele Männer absolut wild. Sich geben ihr bestes Stück an eine Frau, welche so handelt wie sie es will und genau das ist eine Grundangst von Männern, welche sie hier aber nicht mehr entgehen können — da der Schlüssel und somit die Kontrolle alleine bei mir liegt. Ich bzw. Wobei man auch sagen muss, dass die wenigsten Männer es länger als einen Tag aushalten.

Was ist keuschhaltung und wieso machen subs das?

Bei mir läuft sowas aber nicht, wenn der Wunsch besteht, dann bleibt das Schloss grundsätzlich 4 Monate zu, danach je nach Laune und Verhalten des Sklaven. Ihn herbestellen und anzuteasen und dann zu edgen, natürlich ausgenommen. Bei mir ist bisher noch nie jemand gekommen. Lediglich viel, viel precum und viel leidiges stöhnen.

Reiz keuschhaltung

Sicherheit sollte vorgehen und der Schlüssel immer gut versteckt bleiben. Oder auch die Stimme einer Frau. Mein Sklave hat mir sogar berichtet, dass er bei einer Hotline von seinem Internetanbieter anrufen musste und absolut unschuldig an nichts gedacht hat, bis am anderen Ende eine hohe Frauenstimme ertönt ist, alleine die normale Beratung zu einem Internetproblem von einer Kundenbetreuerin hat ihn extrem aus dem Konzept gebracht, die Bettelversuche nach solchen Momenten sind immer besonders amüsant.

Wie gesagt, wäre schön, wenn ihr euch noch einmal zusammen finden würdet und einen Teil 2 auf die Beine stellt — würde mich freuen. Hallo Hanna, Ich glaube nicht, dass sich ein solcher Summit so leicht wieder ergibt. Ich war bdsm keuschhaltung dabei. Ich kenne auch nur eine der Frauen, die dort diskutieren und habe den ganzen Text von ihr bekommen. Das Ganze ist offensichtlich schon einige Jahre alt. Übrigens habe ich sehr gerne deinen stimulierenden Kommentar gelesen. Ich fand es reizvoll, ein wenig an deinen Erfahrungen teilhaben zu können.

Vielleicht leitest Du ihr mal meine Nachricht weiter… vielleicht steigen die Erfolgschancen da durch ein bisschen…. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bdsm keuschhaltung Inhalt springen. Madame D. Könntet ihr alle mal schreiben, was ihr unter Keuschhaltung versteht? Helena: Keuschhaltung ist für mich die komplette Unterbindung jeglicher sexuellen Aktivität beim Sub. Hedy: Mann fickt nicht, darf mich aber lecken.

Keuschhaltung

Zur Belohnung. Sonja: Gleiches, wie Hedy. Gina: Also für mich ist es viel mit Tease and Denial verbunden. Ich nehme den KG beim Slave immer ab, wenn er bei mir ist. Mir gefällt es, wenn er bei jeder Kleinigkeit gleich mal Erektionen kriegt. Tina: Für mich ist Sex sehr wichtig. Darum halte ich einen Mann nur in Abwesenheit keusch.

Was ist keuschhaltung und wieso machen subs das?

Aber wenn er bei mir ist, will ich auch auf meine Kosten kommen. Da hat er dann Pech gehabt. Für manche ist es also mehr eine extreme sadistische Praxis, die den Sklaven mürbe machen soll. Während es einigen von euch mehr darum geht, den Mann in Abwesenheit potent und geil zu halten, damit er bei einer Session dann nicht nur motiviert ist, sondern auch einiges leisten kann. Ich halte bdsm keuschhaltung meistens wie Helena. Aber auch wie Hedy. Es kommt auf den Sklaven an.

Wie lange hält ihr euren Sub dann keusch und was war die längste Zeit? Helena: Fünf bis sechs Wochen.

Eye-Candy Babe Emery

Die längste Zeit war fast vier Monate. Tina: Zwei Wochen, manchmal drei. Je nach dem, wann das Treffen ansteht. Ich würde ja nicht jemandem einen Keuschheitsgürtel aufsetzen, um ihn dann für ein viertel Jahr fortzuschicken.

Passion Frau Rosalyn.

Hedy: Ein Monat ist da Minimum. Je nach dem, wie er jammert und wimmert. Längste Zeit war fast halbes Jahr. Sonja: Naja, ein Monat sollte schon drin sein, sonst ist es nur so als ob. Fällt jungen Subs natürlich deutlich schwerer.

Keuschhaltung - als spielart der unterwerfung

Bei einem Sub über 50 kann das schon ruhig doppelt so lang sein, weil die oft nicht so einen Trieb haben. Aber die längste Zeit war etwas über zehn Wochen. Gina: Mir schweben immer so drei bis vier Wochen vor. Auch mal länger. Aber das klappt nicht immer so gut. Hedy: Gina Wieso klappt das nicht immer so gut? Gina: Naja, ich nehme bei Sessions den KG immer ab, weil ichs ästhetischer finde.

Fit Hausfrauen Emerson

Ich fasse auch gerne einen schönen Schwanz an. Ich versuche dann die Session so zu halten, dass er nicht kommt. Aber manche sind recht ausgebufft und spritzen dann mitten drin ab.

Schlampen Mädchen Eliana.

Ist dann ein klasse Bestrafungsgrund, aber mit der Keuschheit fängt es dann wieder bei null an. Extremfall waren bei mir zehn Wochen. Da sind die meisten Kerle ohnehin vollkommen weichgekocht.

Keuschhaltung

Mit den kannst dann alles machen. Aber Hedy, halbes Jahr ist ganz schön krass. Hedy: Tja, einige Masos und Bottoms betonen gerne ihre Leidensfähigkeit und tragen dabei manchmal ganz schön dick auf. Ich hatte mir ja nur etwas sorgen gemacht, dass der einen gesundheitlichen Schaden nimmt, oder dann irgendwie eins an der Waffel hat.

Aber er scheint sein Zölibat gut überstanden zu haben. Tina: Und wie habt ihr das dann abgebrochen? Hedy: Ich lasse mir bei sowas immer irgendwelche Besonderheiten einfallen. Das war auch besser so.

Keuschhaltung - als spielart der unterwerfung

Hedy: Kann man so sagen. Es ist erstaunlich, wie viel da plötzlich rauskommt und wie weit es fliegt, wenn man jemanden für sechs Monate auf Entzug setzt.

heiße Mädchen Josie.

Ich hatte ihm dann wieder den KG drauf gesetzt und wir haben noch mal zwei Monate dran gehängt. Tina: Oh, das ist gemein! Er hätte an dem Abend doch sicher fünfmal gekonnt …. Helena: Also bei meiner längsten Keuschhaltung hatte ich nach einer Weile ein wenig Angst, dass der Sub noch irgendwie durchdreht. Und ich kannte diesen Sklaven am Anfang noch nicht so gut.

Der ratgeber zur perfekten keuschhaltung

Ab Monat 2 hatte ich ihn immer nur über die Garage reingelassen. Er musste sich dort in der Kälte nackt ausziehen. Ich hatte ihm dort die Handschellen bereitgelegt und die musste er am Rücken aufsetzen. Das ist ja wie Löwen im Zirkus zu domptieren. Tina: Klar, das ist sowieso das geilste. Keiner leckt so motiviert und passioniert, wie jemand, der seit einem Monat den Käfig trägt.

Aktuell Frauen

Suzy

In dieser BDSM Geschichte geht es um die Königsdisziplin der Femdom-Grausamkeit.
Mehr

Valeria

Keuschhaltung kann sehr lustbringend für beide Partner sein.
Mehr

Karylin

Keuschhaltung ist für viele im BDSM ein zentraler Bestandteil.
Mehr

Hattie

Keusch heit meint die dauerhafte sexuelle Enthaltsamkeit, die meist aus religiösen Gründen stattfindet.
Mehr